• bild 1
  • bild 2
  • bild 3
  • bild 4
  • Sind Sie oft müde und gereizt ?
  • Leiden Sie an Rücken-, Kopf-, Nacken- oder Gliederschmerzen?
  • Müssen Sie oft in der Nacht auf die Toilette?
  • Ist die Operation vorbei, doch der Schmerz noch da?
  • Spielt der Blutdruck ab und zu verrückt?
  • Ist Ihre Verdauung problematisch?
  • usw...

Die FussreflexzonenTherapie bietet Ihnen die Möglichkeit diese gesundheitlichen Sackgassen zu verlassen.

Was ist Fussreflexzonen Therapie und wie wirkt sie?

Die Fusreflexzonen Therapie wird dem Bereich der Komplementärmedizin zugeordnet, da sie unter anderem die Selbstheilungskräfte des Menschen aktiviert, den Menschen in seiner Ganzheit behandelt und nicht nur vereinzelte Krankheitsymptome kurzfristig bekämpft.

Fussreflexzonen Therapie kann zur Vorbeugung, bei akuten wie auch bei chronischen Leiden eingesetzt werden. Über die Reflexzonen an den Füssen werden z.B. die Organe, die Muskulatur, die Gelenke, das Nervensystem oder das Hormonsystem angereg und dadurch besser durchblutet. Diese verbesserte Durchblutung des gesamten Organismus ist zentral, da sämtliche Störungen oder Verletzungen nur dadurch ausgeheilt werden können.

Reflexzonen sind Nervenpunkte, die mit einer von diesem Punkt entfernten Körperstelle in Verbindung stehen. Reflexzonen findet man am ganzen Körper, wobei die Fussreflexzonen-Therapie sich hauptsächlich mit den Füssen befasst.

Es besteht die Möglichkeit, dass bei der ganzheitlichen Behandlung sich vereinzelte Symptome nach den ersten Behandlungen verstärken oder sich versteckte und unterdrückte Beschwerden zeigen können.

Die Ausübung dieser Therapieform setzt eine gründliche Anamnese / Bestandesaufnahme und ein Medizinisches Fachwissen voraus. Es handelt sich hierbei nicht um eine Wellness-Behandlung.

Sie kann als eigenständige Behandlung oder in Kombination mit anderen Methoden angewendet werden.

Wirkungsbereiche der FussreflexzonenTherapie

Nicht abschliessende Liste der am häufigst genannten Wirkungsbereiche der Fussreflexzonen Therapie:

  • Beschleunigung aller Heilungsprozesse durch eine bessere Durchblutung der betroffenen Bereiche des Körpers
  • Vorbeugung bei allen Krankheiten, welche durch ein körperliches oder seelisches Ungleichgewicht Störungen im menschlichen Organismus bewirken können
  • Blutzucker regulierend (je nach Ursache)
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Schwindel, Drehschwindel
  • Verdauungsbeschwerden
  • Nervosität, Schlafstörungen
  • Rückenschmerzen, Nackenverspannungen
  • Immunschwäche, Erkältungen
  • Stoffwechselstörungen, Verdauungsprobleme, Blähungen,
  • Menopause
  • u.a.

Wer kann mit der Fuss-Reflexzonen-Massage behandelt werden?

Menschen jedes Alters und Geschlechts können mit der Fussreflexzonentherapie behandelt werden. Dank der vorgängigen Anamnese / Bestandesaufnahme kann sich der Therapeut ein klares Bild der Krankheitsgeschichte machen und in speziellen Fällen den Patienten um eine vorgängliche ärztliche Abklärung bitten.

Die Methode der Fussreflexzonen Therapie nach BRS (bio-reflex-system)

Die Eigenheit der BRS Methode besteht darin, dass sie nicht nur einzelne Reflexzonen behandelt, sondern auf zusammenhängenden Systemen aufgebaut ist. Dies ermöglicht es dem Therapeuten den Patienten ganzheitlich zu behandeln.

Ergänzung der Fussreflexzonen Therapie durch Ätherische Öle

In den Behandlungen werden dem Massageöl ein oder mehrere Ätherische Öle beigemischt, welche auf den Heilungsprozess des Patienten positiv einwirken.

Ätherische Öle sind konzentrierte Duftstoffe welche aus Pflanzenteile gewonnen werden. Sie enthalten die gebündelte Lebenskraft der ganzen Pflanze.

Die Ätherischen Öle dringen über die Haut in den Körper ein und wirken unmittelbar auf das Gehirn und können auf diese Weise sowohl physische, als auch psychische Prozesse im Körper des Patienten positiv beeinflussen.

Ätherische Öle sind vielseitig einsetzbar. Sie eignen sich nicht nur für die Duftlampe, sondern auch für duftende Kräuter- und Blütenbäder, heilende Umschläge, Inhalationen und vieles mehr.

Ich verwende für meine Behandlungen ausschließlich biologische Öle.

Geschichte der Reflexologie

Schon vor ca. 5ooo Jahren war das Wissen über die Behandlung der Druckpunkte an den Füßen vielen verschiedenen Völkern (Inkas, Indianer, Ägypter, Asiatische Völker) bekannt. Leider geriet dieses Wissen wieder in Vergessenheit. Im 16. und 17. Jhd wurden ähnliche Verfahren in Mitteleuropa ausgeübt, wobei die weltweite Wiederentdeckung und Einführung im 20. Jhd durch verschiedene Therapeuten (Fitzgerald, Ingham, Marquart, Masafret) gefördert wurde. Es entwickelten sich verschiedene Schulen, welche ihre Schwerpunkte entweder vermehrt im physischen oder psychischen Bereich setzten.

Kosten & Sitzungsdauer

Die erste Sitzung beinhaltet eine fundierte Anamnese.
Die Sitzungen
kosten jeweils 100.- CHF

Eine Behandlung dauert ca. 90 min und sollte zur optimalen Wirkung über die Zeitdauer von mindestens 6 Sitzungen erstreckt werden.
Anwerben eines Neukunden = 1 Sitzung gratis
Barbezahlung, nach jeder Therapiesitzung

Nach dieser ersten Behandlungsphase, kann die Fussreflexzonen Therapie je nach Gesundheitszustand und individuellen Bedürfnissen vorbeugend (z.B. 1x monatlich) eingesetzt werden.